Worüber wir singen, wenn wir vom Körper singen

Die Fleshmap weiß: Rap ist die Musik mit der höchsten Frequenz an Körperteilen in den Songtexten. Und die mit den meisten verschiedenen Begriffen für die explizitesten darunter. Man könnte auch sagen: Rap ist am Arsch.

Media_httpcommunityvanityfairdeblogsmusikwpcontentuploads200808bild3png_tigacvepeiexekc


Die Texte von 1000 Songs haben die Leute von fleshmap.com ausgewertet und mit Kreisen grafisch aufbereitet. Klar, Snoop Dogg hätte das etwas ansprechender illustriert, der Hintern dort ist sicher nicht sein Fall. Und auch unter „Head“ (kommt in 22,81% der Hip Hop Titel vor) versteht man in seinen Kreisen auch mal was ganz anderes. Die Nummer 1 bei Blues und Gospel ist die Hand, das ist anständig. Keine Überraschung: Augen sind in allen anderen Sparten der Renner in den Texten.

Ein deutlich mehr ausgewogenes Verhältnis bei der Nennung von Körperteilen hatte für mich immer schon die Sesamstrasse, hier ein Klassiker mit Jake the Snake:

(via MetaFilter)