Monthly Archives: Dezember 2008

Schwellenangst ade! Die Berliner Philharmoniker streamen ab Januar 2009in hoher Qualität

Media_httpcommunityvanityfairdeblogsmusikwpcontentuploads200812bild51png_rshusfjmzhbihbk

Die Berliner Philharmoniker werden am 6. Januar zum ersten Mal ein Konzert in voller Länge live im Internet übertragen und von da an mehr als 30 Konzerte pro Saison. In der neuen Digital Concert Hall kann man ab jetzt schon Karten kaufen, Einzeltickets kosten knapp 10 Euro, ein Saisonticket 149 Euro. Damit gehen die Berliner Philharmoniker als erstes Orchester weltweit den konsequentesten Schritt ins Netz und geben damit auch der Musikstudentin in New York die Möglichkeit, bei einer Aufführung live dabei zu sein.

Continue reading

Musikroboter wollen wissen, was wir hören

Media_httpcommunityvanityfairdeblogsmusikwpcontentuploads200812bild5png_mjsqcjdzqocfnoy

Seit meiner Zeit als Plattenverkaüfer und DJ weiß ich, wie dankbar Mitmenschen sein können, wenn man ihren Musikgeschmack versteht und treffsichere Empfehlungen geben kann. Das wird heute vollautomatisch auf Webseiten und mit Software versucht: Amazon strengt sich schon lange an, einem ähnliche Produkte nahe zu bringen, Apple vergleicht seit September mit Genius Daten von iTunes-Benutzern miteinander, um schlauer zu werden. Viel Musik, die wir mögen könnten, liegt unbemerkt in Regalen und auf Festplatten, seit es das fürsorgliche Personal hinter der Theke nicht mehr gibt. Für die Entwickler der perfekten Musikempfehlungs-Anwendung ist deshalb noch viel Gold im Berg. Signal Patterns bietet eine Art Persönlichkeitstest hinsichtlich des Musikgeschmacks an. Ich lasse mich befragen …

Continue reading

Neues Metallica-Video spinnt Cloverfield-Ästhetik weiter

Es sieht billig und alt aus und man glaubt nicht so recht, dass das neue Video von Metallica zu „All Nightmare Long“ auch wirklich was Offizielles ist. Es geht um gefährliche Sporen, Wissenschaftler, Zombie-Katzen und das Ende der Zivilisation. Kranke Bilder in UdSSR-Schmal- und Schulfilmoptik, eindeutig inspiriert von Cloverfield, der ja zum ersten mal wildes Autofocuspumpen und Wackelkamera mit Hightech-CGI kombinierte.

Continue reading

Grace for Christmas

Media_httpcommunityvanityfairdeblogsmusikwpcontentuploads20081288gracejonesrgbjpg_yjhjiddldcfmbns

Wenn ich noch CDs verschenken würde, ich wüsste in diesem Jahr nicht viel, was sich gut unter dem Baum machen würde. Leute, die Grönemeyer hören, kenne ich kaum welche. Und irgendwie ist eine Best-Of mit einem Kind drauf vor Weihnachten schon eine Unverschämtheit. Er ist es auch noch selbst …

Guns’n Roses schon eher, aber die Fans kennen die Platte schon seit zwei Jahren. Metallica gehört nicht zum Weihnachtsfest für mich, eher was für Ostern, als Überraschungsalbum taugte es 2008 jedenfalls nicht schlecht. Das Jahr hat viele schöne Releases gesehen, Spiegel Online hat die meisten davon vorgestellt. Aber wer mich fragt, dem empfehle ich ganz klar „Hurricane“ von Grace Jones. Wer mir nicht vertraut, kann sich bei 3vor12 davon überzeugen, hier gibt es einen Stream vom ganzen Album. Nicht geschenk, aber umsonst.

Continue reading

Globales Musizieren auf YouTube

Man möchte meinen, die elektronische Musik bringt das erste große globale Musizieren zustande. Aber der gemeinsame Nenner scheinen dann doch die handgemachten Töne zu sein. Youtube ruft zusammen mit dem London Symphonic Orchestra unter Leitung von Dirigent und Komponist Tan Dun dazu auf, sich auf den Hintern zu setzen und zu üben, um Teil des ersten YTSO (YouTube Symphony Orchestra) zu werden.

Continue reading