Internet-Radio von Aldi ist richtig gut

Media_https3amazonawscomtwitpicphotoslarge48766954jpgawsaccesskeyid0zryp5x5f6fsmbccse82expires1260524359signatureehloppeiswakvn3sd5ptdxdequo3d_gditgycqmyohjlh

leicht ohne Rechner einzurichten, findet viele Sender und sogar Podcasts, guter Sound, großes Display.

  • Clarjeminiee

    Für den Preis von 89 € ist es wirklich soweit in Ordnung. Die Bedienung ist recht komfortabel und der Sound ist (obwohl der Lautsprecher nach oben(!) ausgerichtet ist, ganz OK. Die Verbindung wird relativ schnell hergestellt und nach dem Wiedereinschalten wird der zuletzt gespielte Sender automatisch wieder abgespielt. Die Anbindung per UPnP (hier OSX/Eye Connect) funktioniert problemlos und ist recht fix, auch die Navigation durch Ordner und Dateien von eingesteckten USB-Sticks klappt super.Es gibt allerdings auch Schattenseiten: Wird die Verbindung über W-LAN hergestellt, so stört das Radio sich selbst (zumindest bei meinem Gerät). Dies macht sich durch ein Knacken und Knistern bemerkbar. Wenn man das Radio lauter stellt und einige Meter entfernt steht, merkt man es kaum. Bei leiserer Einstellung oder gerade bei Sprache statt Musik, stört es mich allerdings enorm. Zudem ist man bei der Auswahl der Sender und Podcasts an ein Internetportal gebunden, was allerdings bei den meisten (allen?) Internetradios der Fall ist. Auch das Display ist in echt nicht ganz so kontrastreich, wie es das Bild auf der Verpackung vermuten lässt. Außerdem stört es mich ein bischen, dass es scheinbar kein eigenes Forum vom Hersteller gibt, in dem man sich als Kunde zum Produkt äußern kann. Fazit: Ich bin noch am überlegen, ob ich es behalten soll oder nicht. Die Sache mit der Störung durch das eigene W-LAN Signal darf eigentlich nicht vorkommen. Allerdings kann man es ja auch per Ethernet anschließen, was in meiner zukünftigen Küche, in der es stehen wird, zum Glück auch möglich ist.

  • eddi

    ..hast du das Knacken bei eingestecktem USB Stick? Nachdem ich ihn rausgezogen habe war bei wlan Ruhe

  • Frank

    hallo, hab mir auch das internetradio von aldi geholt und bin sehr zufrieden. ich hab seit ca. einem jahr das ip-dio mini und finde das tevion mindestens genauso gut, vom klang sogar noch besser. ich vermisse allerdings den zugang zum internetportal. beim ip-dio ist es reciva, da konnte man sich über’s radio direkt anmelden um anschliessend im pc nach passenden sendern oder podcasts zu suchen. beim tevion weiss ich noch nicht mal welches portal benutzt wird. weiss das jemand?

  • Clarjeminiee

    @ eddi: nein, ich habe keinen USB-Stick eingesteckt, dass kann mein Radio auch ohne ;-)Bist du sicher, dass bei dir dann 100% Ruhe ist? Bei meinem knackt es schon beim Anmelden am Router. Ein bisschen besser wird es bei meinem, wenn ich die W-Lan-Antenne in die Horizontale drehe, aber ganz weg ist es nie. Produktionsfehler? Wollte die Kiste jetzt eigentlich doch behalten.@ Frank: auch beim Tevion gibt es ein Portal: http://www.wifiradio-frontier.com/Dort kannst du dich auch mit deinem Radio anmelden, nach Sendern suchen usw.. Außerdem gibt es dort gibt es auch eine Funktion, um eigene Sender hinzuzufügen, man muss nur die jeweilige Stream-URL angeben und los geht’s. Ist echt eine prima Sache. Ich bin so froh, dass ich endlich nicht mehr von diesem "80er-90er-und das Beste von heute"- Sendern penetriert werde. Das grenzt echt an Körperverletzung. Gruß

  • eddi

    @Clarjeminieealso es hat doch nichts mit dem Stick zu tun. Es ist ein knacksen durch die Wlan Antenne feststellbar, aber nur in horizontaler Stellung. Ich höre es nicht in senkrechter, etwas abgekippter (80°) Stellung.

  • Frank

    Hallo Clarjeminiee, danke für den Tipp. Das Portal ist gut, alles funktioniert prima.

  • Clarjeminiee

    @ Frank: nix zu danken. Steht ja auch so in der Bedienungsanleitung 😉 Ich hab jetzt übrigens herausgefunden, dass man die Antenne ja auch komplett in die Waagerechte drehen kann. Wenn ich das mache, gibt es so gut wie keine Störungen mehr. Statt das Radio zurückzugeben, hab ich mir noch ein zweites zugelegt, das steht jetzt im Bad. Ich bin überwältigt von den vielen interessanten Podcasts die es gibt!

  • Malex Palden

    Hallo, möchte mir auch noch schnell eines Kaufen, bin mir aber nicht sicher ob es meinen Lieblingssender abspielt: FIP aus Frankreich. Wäre nett wenn du das mal probieren würdest-Danke

  • Clarjeminiee

    Hallo Malex,die Suche auf dem Portal für das Tevion findet den von dir genannten Sender, er lässt sich also auch abspielen! Aber selbst wenn sie ihn nicht finden würde, es lässt sich jeder Sender abspielen, der im .mp3 oder .wma Format streamt. Hoffentlich findest du noch ein Radio. Viel Spaß damit!

  • Dieter

    Hallo , ich weiss gar nicht ob ich das hier so laut sagen sollte,aber ich platze gleich vor Glück !Und zwar weil das Ding ALLE ,wirklich alle US – FM Stationen spielt !Zwar steht im Display " US only " weshalb ich zunächst auch nur die probiert habe , welche auch auf dem PC funktionieren , aber das Tevion wunderteil bringt auch alle Sender , die einem am PCmit der Nachricht erfreuen das die IP ausserhalb der Staaten liegt ,und ich entweder eine Millitär ID oder sowas schicken soll ,oder mich ( sinngemäß übersetzt ) verpissen soll…Bei mir laufen 24/7 Radiosender die auch in New York auf UKWsenden , reine Internetsender intressiern mich kaum , und anstatt wie befürchtet WENIGER mit dem Tevion , weil man keine Proxynutzen kann , bekomme ich sogar MEHR als mit meinem PC !!!SUPER !…ich sage nur Z100 – form the top of the Impire State Building with 1000Kw..

  • Heiko

    Das Problem mit dem Knacken habe ich auch – aber auch eine Lösung! Einfach ein Pappdeckel nehmen, Alufolie drumherum und zwischen Radio und Antenne stellen. Schon ist Ruhe. Jetzt muß ich mal schauen, ob/wie ich das Radio aufschrauben kann, damit ich die Folie innen anbringen kann.

  • Espa

    An HeikoVielen vielen Dank für den Tipp mit der Alufolie, das Knacken ist endlich weg !!!

  • Marcus

    Klasse Tipp mit der Alufolie -funktioniert direkt