Filmkomponist James Horner stirbt bei Flugzeugabsturz

Der Filmkomponist James Horner ist am Montag beim Absturz seiner Privatmaschine ums Leben gekommen. Er war einer derjenigen Komponisten, deren Musik jeder aus irgendeinem Film kennt und nicht selten mitsummen kann. In seinem Fall waren das Filme wie Titanic (27 Millionen mal verkauft), Braveheart, Apollo 13, Avatar, A Beautiful Mind, Troja und einige mehr.

Wer es genau wissen will, auf Youtube gibt es zu fast jedem seiner Soundtrack-Alben eine eigene Playlist, hier liebevoll von einem User zusammengestellt.

Mir ist er zum erstem Mal in den Achtzigern mit der Filmmusik zu „Der Name der Rose“ aufgefallen. Was ich hier an Sounds und Stimmungen hörte, sollte mir erst ein paar Jahre später wieder auf den Plattenteller kommen, als ich Dead Can Dance für mich entdeckte.