Monthly Archives: November 2016

Sean Astin neu im Stranger Things-Cast

Ops, der Sommer ist schon zu Ende? Bei meinem letzten Eintrag hier ging es um den Start von Stranger Things auf Netflix, die einzige Serie, die ich zweimal von Anfang bis Ende geschaut habe. Jetzt sauge ich natürlich alle News zur zweiten Staffel auf. Bisher war nichts dabei, was man nicht gleich wieder vergessen hätte, doch heute berichtet der NME über drei Neuzugänge im Cast für 2017. Darunter Sean Astin, Kinderstar aus „The Goonies (1985) und bekannt als Sam aus der Lord of the Rings-Trilogie. Einen leider viel zu kurzen Auftritt hatte er in der ersten Staffel von The Strain. Wie lange er bei Stranger Things durchhält, wir werden es sehen.

Astins Rolle in Stranger Things wird die des gutmütigen, ehemaligen Nerds Bob Newby sein, einen, der mit Joyce (Winona Ryder) und Hopper (David Harbour) zusammen die High School besucht hat und nun das örtliche Elektrogeschäft „Hawkins RadioShack“ betreibt. Kann man sich gut vorstellen und zeigt ein weiteres Mal das gute Gespür der Duffer Brothers.

Sean Astin stand bereits mit 10 Jahren vor der Kamera und gehört zu einer Reihe von Hollywood-Kinderstars der Achtziger, von denen es nicht alle heil in unsere Zeit geschafft haben. River Phoenix starb viel zu früh, Drew Barrymore hat die Kurve noch rechtzeitig genommen, Corey Feldman hat es irgendwie geschafft, spielt aber mittlerweile nur noch sich selbst. Es gibt einen Haufen anderer Namen, die beim Stranger Things-Publikum genauso gut angekommen wären. Astin gehört zu denen, die sich was bewahrt haben. Er kann in die Kamera Staunen, so wie wir in den Achtzigern über die Spielberg-Filme gestaunt haben.

Getoppt wird er dabei im Stranger Things-Cast nur von Winona Ryder …

… und natürlich von der Kids-Gang.