Category Archives: Kunst

Junge Digitalkunst: Im Februar startet UNPAINTED LAB 3.0 in München

Bereits 2014 war ich als PR-Mann mit dabei, als die UNPAINTED media art fair ihr Debüt in München feierte. Mehr als 6.000 Besucher kamen an diesem Wochenende im Januar in den Postpalast, 600 Kunstwerke von 60 internationalen Ausstellern aus über 12 Ländern wurden präsentiert.
Und auch die Presse kam, staunte und schrieb: FAZ, Die Zeit, Handelsblatt, Deutschlandfunk und viele andere berichteten überschwänglich über die erste „richtige“ Kunstmesse für digitale Medienkunst in Deutschland.

Die Sektion LAB 3.0, eines der Elemente, die UNPAINTED von Anfang an von anderen Kunstmessen abgehoben hat, wird jetzt als eigenständiges Format in München fortgesetzt. Für die kommende Ausgabe von LAB 3.0 hat Annette Doms, die künstlerische Leiterin von UNPAINTED, den New Yorker Kurator Nate Hitchcock, Mitbegründer der East Hampton Shed und ehemaligen Co-Kurator von Rhizome (NY), eingeladen, zusammen mit ihr das künstlerische Programm von UNPAINTED LAB 3.0 auf die Beine zu stellen. Und auch das wird wieder gut!

Continue reading

Apokalypse auf der Picknickdecke

Deine Tochter sitzt auf der Stoßstange eines außer Kontrolle geratenen Wagens, ein Hubschrauber stürzt auf einen belebten Marktplatz, der aus dem Zoo ausgebrochene Löwe taucht ausgerechnet in deiner Wohnung auf, ein hungriger Adler ruiniert das Picknick. Es gibt Situationen, die möchte man sich nicht mal vorstellen. Aber wenn Künstler etwas besonders gut können sollten, dann genau das. Der italienische Illustrator Walter Molino hatte ein Talent für Szenen am Rande des Nervenzusammenbruchs und zeichnete zwischen 1957 und 1959 eine Serie davon für die Zeitung „La Domenica del Corriere“, jedes Bild eine auf kleinem Raum explodierende, private Apokalypse. Molino gilt zusammen mit Pyle, Wyeth, Burian und anderen als einer der Haupteinflüsse des genialen Fantasy- und Science-Fiction-Illustrator Frank Frazetta.

Continue reading

Happy Birthday, unsterblicher F. Scott Fitzgerald!

Heute auf brainpickings.org entdeckt: F. Scott Fitzgerald liest John Masefields Gedicht “On Growing Old” (1919). An seinem 117. Geburtstag einfach mal der Stimme dieses klugen Mannes zuhören (nach dem Gegrunze und Geflenne der letzten Tage) und merken, dass Worte auch Gewicht haben können.

Continue reading

Lauren DiCioccio bestickt Zeitungsfotos und macht so News zu Nostalgie

Wer mit Nadel und Faden umgehen kann, der kann sich auch mal einen Knopf annähen. Aber nur Nützliches macht die Welt auch nicht schöner. Also verwendet die in Kalifornien ansässige Künstlerin Lauren DiCioccio Nadel, Faden und Baumwollmusselin um Zeitungen zu „mumifizeren“.

Lauren-DiCioccio_3

Hand-embroidery on cotton muslin upholstered around the May 20, 2008
edition of The New York Times
12.5 x 11.25
(Michael Bloomberg)

Continue reading

Hollywood-Filmplakate für Wanderkinos in Ghana

In den 80er Jahren entstanden mit dem Siegeszug des Video-Formats in Ghana (Westafrika) kleine Filmverleihe. Hauptabnehmer waren „mobile Kinos“, deren Betreiber mit einem Fernseher, einem Videorecorder und einem kleinen tragbaren Stromgenerator von Stadt zu Stadt und von Dorf zu Dorf zogen und die damals angesagten Filme aufführten. Da sie ganz ohne das Hollywood-Werbematerial auskommen mussten, engagierten sie Künstler, die eigene Plakatmotive entwarfen, und das sogar in Öl und auf Leinwand!

300

Continue reading

The Eternal Timeline Show – 20 timelines to explain one world – Munich exhibition opening on Feb. 3, 2011, 7 – 9 pm

Jens Semjan and Bernhard Lermann explain the world with just 20 significant chronics from politics, law, economy, banking houses, medicine, nature sciences and history of brands and luxury goods. They extract the relevant facts from a tremendous data-mass with the precision of a surgeon to row them into timelines. Unseen cycles, connections and developements become simple and clear at a glance. This point of view offers us new perceptions on our old world and makes history become conceptual art and vice versa.

The Eternal Timeline Show – 20 timelines to explain one world

Exhibition: Feb. 3 – Mar 5, 2011      
Opening: Feb. 3, 2011, 7 – 9 pm       
Galerie Traversée, Theresienstr. 56, 80333 Munich
www.traversee.com

All timelines will be in English language. Bring your friends!

Ets

Jens Semjan, born 1979, is a former master student of the American conceptual artist Joseph Kosuth, at the Academy of Fine Arts in Munich. He currently lives and works in Munich.

Bernhard Lermann, born 1971, has worked as a senior online editor at the international publishing house Condé Nast in Munich and as a writer for a range of international media outlets (on- and offline) since 1992. He currently serves as an independent marketing and PR consultant. He lives and works in Munich.